Besuchte Orte
Rund um das Hamburger Hafenviertel – Folge 2

Rund um das Hamburger Hafenviertel – Folge 2

Elbphilharmonie Hamburg

Das Konzerthaus wurde im November 2016 fertiggestellt. Es ist 110m hoch und steht am rechten Ufer der Nordelbe. Das Backsteingebäude wurde 1963 als Kaispeicher gebaut und genutzt. Das Gebäude hat 26 Geschosse und im 8. Geschoss befindet sich die so genannte Plaza. Die außen liegende Aussichtsplattform erreicht man über eine im Erdgeschoss beginnende 80 m lange und 21 m hohe Rolltreppe. Der Besuch ist kostenlos aber nicht umsonst.

Hamburger Speicherstadt

Der weltgrößte historische Lagerhauskomplex liegt in der Hansestadt Hamburg. Seit 1991 steht sie unter Denkmalschutz und seit 2015 auf der Liste der UNESCO-Welterbe. Erbaut wurde sie zwischen 1883 und 1927 auf einer 26 ha großen Fläsche der ehemaligen Elbinseln „Kehrwieder” und „Wandrahm”. Auf einer Länge von  1,5 km und einer Breite von 150-250 m befindet sie sich im nördlichsten Hamburger Hafen. 6 sogenannte Fleeten (natürlicher Wasserlauf der Elbe) ziehen sich durch die Speicherstadt. Hier befinden sich Museen, Theater, Geschäfte und Büros, Cafés und auch das Miniatur Wunderland. Ein Besuch ist die Speicherstadt auf jeden Fall wert und man sollte auch einen Tag einplanen.

Steinwerder

Ist ein im Hamburger Hafen gelegener Stadtteil gegenüberliegend der Speicherstadt an der Nordelbe. Bekannt ist der Stadtteil hauptsächlich durch die beiden Musikels „König der Löwen” und „Marry Poppins”,  Hier stehen die zwei Theater, in denen sie aufgeführt werden. Der Stadtteil besteht zudem  aus Hafen-, Industrie- und Gewerbeflächen. Wohngebiete gibt es hier nicht.