Schloss Tannenfeld

Tannenfeld liegt auf einer bewaldeten Anhöhe im Landschaftsschutzgebiet Sprottetal. Die urkundliche Ersterwähnung als Tanniveld erfolgte im Zeitraum der Jahre 1181–1214. Die kleine spätbarocke Schlossanlage mit Landschaftspark im englischen Stil entstand um 1800 als Sommersitz für die damalige Herzogin Dorothea von Kurland. Zusammen mit Schloss Löbichau bildete das “Schlösschen Tannenfeld” bis 1821 den sogenannten “Musenhof Löbichau”. Besonders auch durch seine Besitzerin […]

Steinbruch Loitsch

Im Jahre 1340 wurde das Dörfchen erstmals urkundlich erwähnt. Der Name des Dorfes kommt wahrscheinlich aus dem Sorbischen und bedeutet ‚Sitz der Jäger‘. Die Loitschmühle wurde 1682 erstmals genannt. Bis Ende des 19. Jahrhunderts war Loitsch ein kleines Bauerndorf mit größeren Bauernhöfen. Mit dem Bau der Bahnstrecke Weida–Mehltheuer und dem Bau des Bahnhofes kehrte ein anderes Leben im Dorf ein. […]

Neuen Landschaft Ronneburg

Der Uranbergbau, der in der Region Ronneburg sowohl unter Tage als auch im Tagebau betrieben worden war, wurde nach der Wende 1990 eingestellt. Die in eine GmbH umgewandelte Wismut begann danach mit der Sanierung des Geländes. Zur Bundesgartenschau, die vom 27. April bis zum 14. Oktober 2007 in Gera und dem benachbarten Ronneburg stattfand, war die Neue Landschaft Ronneburg einer […]